BIM01: Der Basiskurs BIM (Building Information Modeling)

*1  exkl. 19% MwSt. / *2  inkl. 19% MwSt.
  • Vorstellung
  • Definition
  • Chancen und Risiken
  • Hintergründe
  • Begrifflichkeiten
  • Rollen
  • Ausprägungen
  • 5 Komponenten
  • Projektbeispiele
  • Richtlinien international
  • Richtlinien national
  • Phasen: im Bereich Planen, Bauen, Betreuen, Managen
  • Supply Chain: seitens Bauherren, Auftragnehmer, Nachunternehmer, Zulieferer
  • Organisation: Im Projekt oder in einer Organisation
  • Prinzipielle Vorteile und Aufwände gegenüber closedBIM
  • Überblick über wesentliche openBIM Datenformate
  • BIM-Werkzeuge
  • Relevante Aspekte bzgl. Performanz, Speicherbedarf, eindeutige Identifikation
  • Aufbau in Fachmodellen
  • Strukturierung von Teilmodellen
  • Granularität, LOD/LOI, entsprechend der geplanten BIM Anwendungsfälle
  • Modellierungsrichtlinien
  • Grundlage
  • Prüfen (formal, inhaltlich)
  • Koordinieren (Konflikte erkennen, kommunizieren und nachverfolgen)
  • Änderungsmanagement
  • Verantwortlichkeiten
  • Modellbasierte Koordination der Planungsbeteiligten
  • Erstellen modellbasierter Terminplanung/Terminsteuerung
  • Modellbasierte Ermittlung von Mengen, Qualitäten, Kosten
  • Führung eines interdisziplinären, planungsbegeleitenden Online-Raumbuchs
  • Modellbasierte Simulation zur optimierten Auslegung der TGA und zur Führung von Energienachweisen
  • Weitere Anwendungsfälle wie: Modellbasierte Berechnung/Auslegung der Statik, Führung von statischen Nachweisen, modellbasierte Bauausführung/Bauüberwachung, modellbasierte Inbetriebnahme, Übergabe von As-Build-Modellen, Datenübergabe an das CAFM-System des Betreibers
  • Bauwerksvermessung
  • Externe Faktoren und Interne Faktoren
  • Wandel im Unternehmen
  • Prozess der BIM-Implementierung
  • Einordnung in bestehende Rahmenbedingungen
  • Urheberrecht
  • HOAI und BIM
  • Hinweise für Veträge/Ausschreibungen
  • Neue Technologien
  • Neue Richtlinien, rechtliche Rahmenbedingungen, Bauantragsverfahren
  • Bezug zu übergeordneten, gesellschaftlichen Zielen/Anforderungen (Energieeinsparung, Lean Construction)
  • alle BIM-Interessierten aus der Bauindustrie
  • alle, die auf der Suche nach einem Einstieg in die Planungsmethode BIM sind. Wollen Sie wissen, was „BIM für Architekten“ bedeutet oder „BIM und Facility Management“? Dieser Kurs ist der Einstig für alle an der Wertschöpfungskette Bau Beteiligten.
  • Kenntnisse im Umgang mit Planungsprozessen, der Projektsteuerung, der Bauausführung oder dem Betreiben einer Immobilie
  • Der Basiskurs BIM legt den Grundstein für die interdisziplinäre Ausbildung zum professionellen BIM-Anwender. Mit diesem ersten Ausbildungsmodul erlangen Sie und Ihre Mitarbeiter einen Ein- und Ausblick auf die Digitalisierungsprozesse der Baubranche sowie die damit einhergehenden veränderten Planungsprozesse.
  • In einem interdisziplinären Kreis erlangen Sie das Grundverständnis kollaborativer Zusammenarbeit bei BIM-Projekten. Sie werden sensibilisiert für die richtigen rechtlichen Fragestellungen und erlangen ein neues Grundverständnis für die Dimension der nationalen und internationalen Veränderungen der Baubranche.
  • Außerdem erfahren Sie alles über die bestehenden und zukünftigen Vorgaben und Richtlinien – national und international – zur Planungsmethode BIM und werden künftig in der Lage sein, die nächsten Handlungsmaßnahmen für sich oder Ihr Unternehmen einzuleiten.
  • Ein Überblick über die technischen Hilfsmittel in Form von Softwaresystemen sowie deren Vor- und Nachteile runden den Basiskurs ab.
  • Die Einführung der Planungsmethode BIM - ein Change-Management Prozess
  • Bau- und Vertragsrecht unter Bezugnahme der HOAI
  • Rechtliche Integration der Planungsmethode BIM
  • Chancen und Risiken
  • Strategische Integration von BIM im Unternehmen
  • Berichte aus Projekten
  • Eingesetzte und angewandte Softwaresysteme zur Realisierung von BIM-Projekten


  • Interaktiven Präsenzunterricht mit praxiserfahrenen und zertifizierten Trainern
  • Kurssprache ist Deutsch
  • Lernen an Einzelarbeitsplätzen in modernen Schulungsräumen mit hohem Technikstandard
  • Theoretische und praktische Module
  • Aktuelle Aktionen wie Preisnachlässe werden beim Ablegen der Prüfung berücksichtigt
  • Umfangreiches Catering mit Frühstück, einem warmen Mittagessen, diversen Kaltgetränken, mehreren Tee- und Kaffeesorten, Obst und kleinen Snacks für die Pausen